Wie diese Seiten funktionieren

Diese Seiten bestehen aus HTML oder Markdown und werden mit Obsidian (einem Markdown Notizentool) gepflegt. Es funktioniert aber auch jeder andere Markdown- oder Texteditor.

Jekyll erstellt statische Seiten aus dem Quelltext und macht die Textseiten somit zu einer Webseite.

Github wiederum führ Jekyll als CD Tool aus und hostet das Ergebnis.

Um neue Inhalte zu posten muss ich also nur eine neue Markdown-Datei anlegen und mit git dem Repository hinzufügen. Fertig :)

Mehr Details gibt es hier:

Lokal können diese Seiten dann mittels bundle exec jekyll serve generiert und angezeigt werden.